Live from the Himalayas (4): Fair Trails Exploration

27. Nov. 2019

Terai – Nepals spannender Süden: Nach der Durchquerung der Mahabharat Berge, dem Lower Himalaya, wartete noch der Terai, Nepals spannender Süden, darauf, von uns entdeckt zu werden.

Bei der Dschungel Safari von Tiger Tops werden Elefanten artgerecht eingesetzt. Und diese Elefantendame zeigt sich dankbar, indem sie Trail Angels Günter Mussnig vor Tiger, Rhino und Co. beschützt ©Trail Angels

Wohl kein anderer Ort in Nepal verbindet durch seine Lage die beiden Weltlandschaften, den Himalaya und die indische Tiefebene so perfekt wie das Chepang Dorf Uppardangadhi. Liegt es doch auf angenehmen 1.300m Seehöhe auf einem bewaldeten Hügel, der von den massiven Mauern einer alten Festung gekrönt wird. Eine Festung, auf die die Nepalis stolz sind, sollen doch an ihr vor 200 Jahren die Engländer daran gescheitert sein, den Mahabharat zu überqueren, um Nepal in ihr Weltreich einzuverleiben. Blickt man von ihr abends nach Norden, so leuchten die Achttausender Manaslu, Annapurna und Dhaulagiri in der Abendsonne, während sich im Süden der Dunst der endlosen indischen Ebene ausbreitet. In diese wollen wir jetzt eintauchen, indem wir von Uppardangadhi durch eine immergrüne Kulturlandschaft und schattenspendende Wälder absteigen, um schließlich am Fuße des malerischen Sitli Wasserfalles ein erfrischendes Bad zu nehmen.
Panoramaweg Südalpen Panorama am Hochplateau
Immer wachsam: Der Wildlife Ranger von Tiger Tops kennt die vielversprechendsten Ecken für eine Wildtierbeobachtung im Chitwan Nationalpark. ®Trail Angels
Hier ist der eigentliche Trek zu Ende, aber bei weitem noch nicht unser Abenteuer. Denn es gilt jetzt den Terai, Nepals spannenden Süden zu entdecken. Das erste Ziel ist dabei das Tharu Dorf Meghauli, wo wir in einem reizenden Homestay, im Stil der traditionellen Schilf gedeckten Lehmhäuser, übernachten. Die Tharu sind die dominierende Ethnie im Terai und haben über Jahrhunderte ganz spezielle Fertigkeiten entwickelt, vor allem um im gefährlichen Dschungel überleben zu können. Dazu gehört eine eigentümliche Fom des Fischens und diese haben wir mit ihnen auch gleich ausprobiert. Dazu ging es in den angrenzenden Dschungel, in die Pufferzone des Nationalparks, wo fischen erlaubt ist. Unter der Anleitung eines der Legenden umwobenen „Dschungelmänner“ der Tharu und mit vier Fischerinnen gingen wir in einem kleinen Dschungelfluss an’s Werk: Ein kleiner Flussbereich wird mit Schlammdämmen abgegrenzt, ausgeschöpft und dann die Fische im Schlamm aufgesammelt. Für die ganze Plackerei war die Ausbeute bescheiden (die Fische haben trotzdem geschmeckt), dafür war die Aufregung groß, als uns am Ende der Fischerei ein Panzernashorn Weibchen mit ihrem Nachwuchs besucht hat. Nur 100m Fluss aufwärts nahmen die beiden in der Mittagshitze ein Bad und beäugten uns misstrauisch. Ein unvergessliches Erlebnis!
Panoramaweg Südalpen Panorama am Hochplateau
Arbeiten für das Abendessen: Beim Dammbau heißt es, den Tharu Fischerinnen zu helfen! ®Trail Angels
Panoramaweg Südalpen Panorama am Hochplateau
Was für ein magischer Moment: Wie ein Wesen aus der Urzeit schreitet das mächtige Panzernashorn aus dem Unterholz zur Tränke an den Dschungelfluss. Mit dem Smartphone durch ein Fernglas fotografiert. ®Trail Angels
Und der passende Vorgeschmack auf unsere letzte Station unserer Erkundungsreise: Jack Edwards hat uns in seine legendäre Tiger Tops Tharu Lodge am Rande des Chitwan Nationalparks eingeladen. Sein Vater Jim Edwards ist der „Vater“ dieses Parks und die beiden haben mit der Lodge, dem Elefanten-Camp, dem Tiger Monitoring Projekt und einer eigenen Schule für ihren großartigen Staff, der zur Gänze aus der Umgebung stammt, DAS Pionierprojekt für nachhaltigen Wildlife Tourismus und Naturschutz geschaffen. Und die Erkundungstouren in den Nationalpark, einmal per Jeep in die Kernzone und einmal zu Fuß, begleitet von zwei Elefanten in der Pufferzone haben für Gänsehautmomente gesorgt: Als das Panzernashorn keine 20 Meter von uns im Uferschilf aufgetaucht ist oder wir beim Fußmarsch die ganz frischen Tigerspuren im Schlamm entdeckt haben. Waren wir froh, dass unsere beiden Elefanten so auf uns aufgepasst haben.
Der Fußmarsch durch den Dschungel des Chitwan Nationalpark, bewacht von zwei Elefanten, ist ein unvergessliches Erlebnis! Was für grandiose Wesen Elefanten doch sind. Sie haben wirklich jeden Schutz verdient! ®Trail Angels
Nepals atemberaubender Süden ist in jedem Fall eine Reise Wert! Zu Fuß über das Labyrinth der Mahabharat Berge zum Jägervolk der Chepang. Und dann weiter mit dem Jeep gegen Süden, zu den Tharu Fischern und hinein in die immergrüne Wunderwelt des Chitwan Nationalparks mit seiner grandiosen Tierwelt. Wir werden jetzt an den vielen Details feilen, um Dir einen neuen Fair Trail im spannenden Süden Nepals zu eröffnen! Bald erfährst Du hier mehr.

Autor

Günter Mussnig

Der Diplomgeograph ist einer der Gründer und Geschäftsführer der Trail Angels, die für die Webplattform Bookyourtrail.com verantwortlich zeichnen. Als Trekking- & Outdoorfreak gehört er zu den Vätern des Alpe-Adria-Trails und erkundet seit mehr als 25 Jahren den nepalesischen Himalaya.

Ähnliche Beiträge

Ö1 Reise: Langsam genießen in Kärnten

Ö1 Reise: Langsam genießen in Kärnten

ZEIT FÜR GENUSS Zurück dorthin, wo alles herkommt – ein Slogan, der gerade in unserer aktuellen Situation auch den Blick aufs Reisen maßgeblich verändert. So sehr wir uns auch im Augenblick wünschen, weit weg in die Ferne zu schweifen, zeigt uns die COVID-Krise doch...

COVID-19 – Reiseinformation der Trail Angels

COVID-19 – Reiseinformation der Trail Angels

Unglaubliches Panorama von der Gerlitze, dem Zielpunkt der Etappe 18 am Alpe-Adria-Trail. Von diesem sanften Gipfel können die drei Seen Ossiacher See, Wörthersee und Faaker See gleichzeitig bestaunt werden.Wie soll mein Urlaub in Zukunft überhaupt möglich sein, und,...

BOOKYOURTRAIL.COM

Individuelle Reise­planung

Unsere Plattform bookyourtrail ist das erste System weltweit, das Information, Buchung und Management miteinander vereint.

Get involved

Responsible Tourism
Brainstorming

Du hast Dir schon öfters überlegt, ein Projekt oder Geschäftsmodell für nachhaltigen Tourismus zu entwickeln? Du warst Dir aber nicht sicher, wie Du das angehen sollst? Kein Problem, wir beraten Dich gerne!

Get in touch

Du möchtest mehr über die
Trail Angels erfahren?

Follow us