Wandern in Kärnten: Einzig­artige Trails zwi­schen Bergen und Seen

7. Jun. 2019

Das südliche Flair strahlt auch ein wenig auf den Charakter der Menschen aus. Die Kärntner sollen einen fröhlichen, offenen Charakter besitzen, der im folgenden Spruch über die musikalische Bevölkerung zum Ausdruck kommt: „Wo drei Kärntner zusammenkommen, ist schon ein Chor!“

Das Flaggschiff unter den Kärntner Weitwanderwegen: Der vielfach ausgezeichnete Alpe-Adria-Trail ©Kärnten Werbung/Franz Gerdl

Wandern südlich der Alpen
Kärnten prägt aber auch seine landschaftliche Vielfalt. Von den vergletscherten Bergen, über die grünen Almen und das sanfte Hügelland bis hin zu den vielen kleineren und größeren Seen spannt sich der eindrucksvolle Landschaftsbogen. Und es sind gerade diese klaren und zugleich warmen Badeseen mit ihrem türkisenen Farbenspiel, in denen sich die Berge spiegeln, die das Erscheinungsbild des Landes prägen. Aber wie sieht es mit dem Wandern in Kärnten aus?

Gerade wegen seiner landschaftlichen Schönheit wird Kärnten immer mehr als internationale Wanderdestination wahrgenommen. Dies zeigt sich nicht nur anhand aktueller Umfragen sondern auch daran, dass letztes Jahr mehr Wanderurlauber als Badeurlauber Kärnten besucht haben. Einen wesentlichen Grund dafür liefert das internationale Leitprodukt des Alpe-Adria-Trails. Aber neben dem bekanntesten Weitwanderweg Kärntens haben sich in den vergangenen Jahren weitere spannende Wanderwege entwickelt, die immer mehr Wandergäste entdecken. Wir wollen dazu vier Trails vorstellen, die zum Wandern in Kärnten einladen.

Der Alpe-Adria-Trail
Der Alpe-Adria-Trail ist unter den Fernwanderwegen im Alpenbogen in den vergangenen 7 Jahren zu dem Klassiker geworden. Der Slogan „Vom Gletscher zum Meer“ hat wohl ein Sehnsuchtsthema vieler Wanderer angesprochen. Der Trail beginnt direkt an den Gletschern des Großglockners und führt dann entlang des Wassers der Gebirgsbäche durch das Mölltal. Dort quert man idyllische Hochalmen, um danach die sanfteren Hügel Mittelkärntens, umkranzt von den zahlreichen Badeseen, zu erreichen. So zeigt sich das Wandern in Kärnten von seiner schönsten Seite. Der Alpe-Adria-Trail ist daher immer mehr zu einem Mythos geworden, den man einmal gegangen sein muss.
Mehr dazu findest Du hier.

Panoramaweg Südalpen Panorama am Hochplateau

Alpe-Adria-Trail: Der Alpe-Adria-Trail als Klassiker für das Wandern in Kärnten ©Kärnten Werbung, Fotograf Franz Gerdl

Nockberge-Trail
Wandert man den Alpe-Adria-Trail entlang, so streift man auch einen anderen, jüngeren aber nicht minder spannenden Trail. Der Nockberge-Trail ist zwar erst ein gutes Jahr alt, aber schon ein recht bekannter Trail fürs Wandern in Kärnten. Das liegt am einzigartigen Merkmal, dass man ihn im Winter mit Skiern als auch im Sommer zu Fuß erwandern kann. Das Besondere am Nockberge-Trail liegt auch darin, dass man quasi immer am Bergkamm wandert. Für diesen herrlichen Ausblick muss man nicht einmal besonders trittsicher sein, da die Nockberge eher sanfte Vertreter ihrer Art sind. So wird der Nockberge-Trail zu einer Genusswandertour vom Katschberg bis Bad Kleinkirchheim im Herzen von Kärnten.
Mehr dazu findest Du hier.

Am Bergrücken der Nockberge
Nockberge-Trail: Der Nockberge-Trail ist im Winter und im Sommer begehbar ©Kärnten Werbung, Fotograf Franz Gerdl

Dobratsch Rundwanderweg
Einen besonderen Genuss für das Wandern in Kärnten stellt der Dobratsch Rundwanderweg dar. Dieser Rundwanderweg liegt am Schnittpunkt dreier Kulturen, der slawischen, der romanischen und der germanischen. Daher erlebt man auf Schritt und Tritt einen geschichtsträchtigen Raum, der sich durch seine einzigartige kulturelle Vielfalt definiert. Darüber hinaus verbindet der Rundwanderweg diesen vielfältigen Kulturraum mit einem unvergleichlichen Naturraum. Dazu umwandert man ein besonderes Bergmassiv, mit dem größten Bergsturzgebiet der Ostalpen. Dieser Raum ist als Rückzugsgebiet für seltene Pflanzen und Tiere bekannt, weshalb es als Naturpark unter besonderem Schutz steht. Dementsprechend ändert sich während des Wanderns das Landschaftsbild stetig, wodurch man auf einem vergleichsweise kleinen Wanderradius ganz viel Abwechslung erleben kann.
Mehr dazu findest Du hier.

Am Bergrücken der Nockberge
Dobratsch Rundwanderweg: Ein typisches Beispiel für Wandern in Kärnten: der Dobratsch Rundwanderweg ©Naturpark Dobratsch

Wörthersee Rundwanderweg
Rund um einen See und nicht nur rund um ein Bergmassiv zu wandern, ist in Kärnten selbstverständlich auch möglich. Schlussendlich verbindet sich wieder das Thema „Wandern“ mit dem Thema „Baden“. Denn zur besten Wanderzeit, also sowohl im Frühsommer als auch im Herbst kann man im Wörthersee bei angenehmen Temperaturen baden und am Wörthersee Rundwanderweg entspannt wandern. Gerade im September und Oktober zeichnet sich das Land durch seine stabilen Hochwetterlagen und das besondere Licht aus, das zum Wandern in Kärnten einlädt. Deswegen lautet der Claim des Rundwanderweges auch: Wandern im Licht des Südens!
Mehr dazu findest Du hier.

Am Bergrücken der Nockberge
Wörthersee Rundwanderweg: Wandern im Licht des Südens: der Wörthersee Rundwanderweg ©Wörthersee Tourismus GmbH

» 

+43478293093
info@bookyourtrail.com
Aktuell entwickelt das Team der Trail Angels zwei weitere Trails in Kärnten, die wir Euch bald vorstellen werden. In diesem Sinne wollen wir einen weiteren Beitrag zum Wandern in Kärnten leisten und so, dieses naturbelassene Land mit seiner reichen Kultur für unsere Gäste möglichst einfach zugänglich zu machen.

Autor

Werner Mussnig

Der habilitierte Wirtschaftswissenschaftler ist seit jeher zwischen der Welt der Wirtschaft & seinen Hobbies Klettern & Trekking hin und hergerissen. Wobei Werner jetzt immer mehr in das Universum von Bookyourtrail eintaucht.

Ähnliche Beiträge

Behind the Scene 1.0 – Deine Trail Angels im Einsatz

Behind the Scene 1.0 – Deine Trail Angels im Einsatz

© Trail AngelsMit der Blog Reihe „Behind the Scene“ werden wir Dich hinter die Kulissen der Trail Angels blicken lassen. So wirst Du nur unser umfangreiches Aufgabengebiet kennenlernen, sondern auch die Engel selbst, die alle Hebel in Bewegung setzen, um im...

Get in touch

Jede große Reise beginnt mit dem ersten Klick.
Wenn wir Dich für nachhaltigen Tourismus inspirieren konnten, so setz Dich doch einfach mit uns in Verbindung. Wer weiß, vielleicht entsteht ja aus diesem ersten Klick gemeinsam etwas Großes!

FOLLOW US